Homepage / News

Einen Zwerg Schnitzen

Beginnen wir mit dem, was wir brauchen.

 

 

Hier sehen Sie mein Schnitzmesser. Sie können übrigens jedes Taschenmesser verwenden. Die feine Klinge dieses Holzschnitzmessers hilft, in enge Räume zu geraten. Es gibt auch den Streichriemen und das Stück Holz. Ich bin es gewohnt, mit einem größeren Teil zu arbeiten, an dem ich gelernt habe. Es hat ungefähr zwei (2) Finger im Durchmesser. Es ist ungefähr 20 cm lang, obwohl wir 7,5 bis 10 cm davon schnitzen werden.

Achten Sie bitte, wie bei jeder Holzschnitzerei darauf, dass Ihr Messer scharf bleibt, und achten Sie darauf, wo Sie Ihre Finger halten. Es ist besser, einen Handschuh zu nehmen.

 

 

Markieren Sie bitte der Abschnitte der Holzschnitzerei. Der Hut ist etwas kleiner als der Stabdurchmesser. Der Körper und die Füße sind fast doppelt diese Messung. Normalerweise bringe ich die Markierung für den Hut und den Fuß der Füße als Referenzmarke um das ganze Holz.

 

 

Beginnen wir von der Hutlinie aus, das Ende des Stocks bis auf einen Punkt zu schnitzen. Sie müssen jedoch nicht zu vorsichtig sein, um es an dieser Stelle genau zu runden, da Sie es später an die Körpergröße anpassen.

 

 

Machen Sie einen Stopp-Schnitt entlang der Linie, die die Unterseite der Füße markiert. Dann mit abgewinkelten Schnitten von der Unterseite der Füße wegschneiden, um die Unterseite der Schnitzerei zu markieren.

 

 

Schneiden Sie an der Linie, die die Oberseite der Füße markiert, einen Stopp-Schnitt aus und schneiden Sie dann allmählich von der Körperseite des Stopp-Schnitts zu einem Keil zu. Bitte gehen Sie mit diesem Schnitt zunächst nicht zu tief. Sie können während der Arbeit mehr einarbeiten, um sicherzustellen, dass sie mit der Größe des Körpers übereinstimmt. Diese Arbeit erfordert Geduld, bitte versuchen Sie nicht, auf einmal zu viel abzunehmen.

 

 

Entfernen Sie die Rinde von der “Vorderseite” des Körperbereichs. Nachdem Sie das getan haben, markieren Sie das Gesicht wie auf dem Foto. Bitte beachten Sie, dass der Augenbrauenrücken eigentlich die Trennstelle seines Hutes ist.

 

 

Jetzt schnitzen Sie das Gesicht wie auf dem Foto und lassen Sie keine Details für die Augenbrauen aus, da diese durch den Hut verborgen sind.

 

 

Markieren Sie den Bart mit einem Bleistift. Bitte beachten Sie, dass der Bart bis in die Mitte der Kerbe für die Füße kommt.

 

 

Schneiden Sie dann den markierten Bart mit der Messerspitze ab: Verwenden Sie einen Stoppschnitt, und schneiden Sie ihn von außen in den Bart ein.

 

 

Markieren Sie die Grenzen des Gesichts.

 

 

Dann machen Sie, genau wie beim Bart, einen Stopp-Schnit, machen Sie die Schnitte von außen, um ihn auszuschneiden.

 

 

 

Markieren Sie dann den Haaransatz und die Position des Arms. Bitte stellen Sie sicher, dass sich die Manschette des Ärmels in einem Winkel befindet, der auf dem Foto zu sehen ist, und dass Sie nicht zu nahe an den Bart kommen.

 

 

Stoppen Sie den Schnitt entlang der Innenseite des Arms und schneiden Sie dann den Winkel von der Außenseite des Stoppschnitts ein, wie hier auf dem Foto gezeigt. Machen Sie das nicht sehr tief, spielen Sie einfach so lange damit, bis Sie es mögen. Und dann stoppen Sie bitte auch den Schnitt entlang der Markierung für das Haar und schneiden Sie es von unten ab.

 

 

Wiederholen wir uns auf einer anderen Seite.

 

 

Bitte rasieren Sie die Manschette des Ärmels ab, damit die Hände des kleinen Jungen in seinen Taschen sind. Dann stoppen Sie den Schnitt entlang der Außenlinie des Arms und erneut den Winkelschnitt, um den Arm von außen zu definieren.

 

 

Vergiss nicht den Rücken! Beginnen wir mit der Arbeit am Rücken und biegen Sie eine Kurve hinter die Ellbogen. Wieder nicht so viel auf einmal arbeiten. Ich würde empfehlen, mehrmals zurückzukehren, während Sie den Rest des Zwerges bearbeiten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel auf einmal abheben.

 

 

Dann markieren Sie bitte den Rand des Umhangs. Und jetzt wiederholen wir uns auf beiden Seiten.

 

 

Stoppen Sie den Schnitt, und jetzt werden wir von der Fußseite aus arbeiten, um ihn von den “Beinen” zu trennen.

 

 

Jetzt müssen wir die Mittellinie auf dem Abschnitt für die Füße markieren.

 

 

Beginnen Sie, sich von beiden Seiten der Mittellinie einzuklemmen, um die Füße voneinander zu trennen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nicht immer nur eine Seite bearbeiten. Teilen Sie den Schnitt nach beiden Seiten auf, um die Arbeit so gut wie möglich zu machen.

 

 

Lassen Sie uns nun im äußeren Bereich der Füße arbeiten, um sie etwas vom Mantel zu trennen. An diesem Punkt wäre es großartig, wenn Sie eine zweite Spalte zwischen dem Schuh und dem Mantel hinzufügen, vom “Boden” bis zum Bart, nur um den Saum einer Hose zu sehen. (Ich habe keine wirklich gutes Foto davon, entschuldigen.)

 

Ich bin froh, Ihnen mitteilen zu können, dass die Grundlagen des Zwerges jetzt ziemlich gut sind. Dann gehen Sie bitte noch einmal darauf zurück, um den Mantel abzurunden, den Hut einzubringen, aber er sollte das Gesicht nicht zu sehr überragen. Runden Sie bitte alle Bereiche ab, die benötigt werden, und arbeiten Sie ein bisschen an den Details.

 

Jetzt können Sie die “Augen” unter dem Hut ein wenig mehr einarbeiten, wenn Sie möchten, um sie so aussehen zu lassen, als wären sie größtenteils von diesem Hut verborgen. Arbeiten Sie das Gesicht mehr, fügen Sie weitere Details und Stimmung hinzu.

 

Hinweis: Hier schneide ich mich gut mit meinem V-Tool, um die Kanten zu bereinigen. Deshalb habe ich seitdem nicht mehr an dem Zwerg gearbeitet, um Gesicht und Bart näher zu bringen. Nun liegt es an Ihnen, zu entscheiden, wie Sie den Zwerg mehr detaillierter machen. Um Bart, Hut oder mehr Details hinzuzufügen, können Sie den Zwerg auch nach Ihren Wünschen bemalen.

Ich hoffe, Sie haben das bisher genossen! 🙂

 

Der Referenzartikel ist https://bushcraftusa.com/forum/threads/carving-a-gnome-tutorial.17701/


SUBSCRIBE to get the TIPS&TRICKS from BEAVERCRAFT

* indicates required