Skip to content

BLOG

Ein traditioneller keltischer Liebeslöffel zum Schnitzen

by BeaverCraft Team 06 Feb 2018 0 Comments
Wooden spoon picture

Wir bieten Ihnen an, in 20 Schritten das Schnitzen eines traditionellen keltischen Liebeslöffels zu lernen – ideal für Anfänger. Lass uns anfangen!

Schneiden Sie die äußere Form des Löffels aus. Wir bieten die Verwendung einer Dekupiersäge an, wenn Sie eine haben, in anderen Fällen verwenden Sie eine Handkappsäge. Dieser Liebeslöffel ist ein traditioneller walisischer Brauch, der aus dem 17. Jahrhundert stammt. Die Männer sammeln ihre kreativen Talente und schnitzten die dekorativen Holzlöffel für eine auserwählte Dame als Symbol für Liebe und Zuneigung. Der Brauch wird immer noch fortgesetzt, aber heutzutage wird er am meisten verwendet, um eine Reihe von Familienanlässen wie Verlobungen, Ehen, Taufen und Jubiläen zu feiern. Dieses Projekt folgt einem einfachen Schritt-für-Schritt-Keltisch Liebeslöffel, um Sie kennenzulernen und Ihnen zu zeigen, wie Sie die traditionellen Zeichen schnitzen. Die keltische Knotenarbeit besteht aus «Unter» und «Über» Linien. Wo eine Linie über eine andere verläuft, ist das Ende. Die Linie, die abrupt zum Stillstand kommt, ist die Unterlinie. Normalerweise wird die «Unterlinie» zuerst weggeschnitten.

Schritt 1

  Drawing a spoon
  Übertragen Sie zunächst das Design auf das Holz. Denken Sie auch daran, über die Mittellinie zu kopieren, um zu überprüfen, ob alles auf die Mitte ausgerichtet ist. Halten Sie Ihre Hand auf die obere Hälfte des Papiers und ziehen Sie das Blatt langsam zurück, um zu sehen, ob alles übertragen wurde. Ist dies nicht der Fall, lassen Sie das Blatt wieder einrasten und übersehen Sie die fehlenden Abschnitte und Linien, die nicht leicht zu sehen sind.

Schritt 2

  Cutting out
  Schneiden Sie die äußere Form des Löffels aus. Verwenden Sie eine Dekupiersäge, wenn Sie eine haben. Verwenden Sie in anderen Fällen eine Handkappsäge.

Schritt 3

  Drawing main elements
  Beschatten Sie die inneren Bereiche, um sie zu entfernen, da sie leicht erkennen, was ausgeschnitten werden muss, und bohren Sie dann die abgeschatteten Bereiche.

Schritt 4

 
 Entfernen Sie die inneren schattierten Bereiche, indem Sie das Sägeblatt in das gebohrte Loch einführen und es anschließend ausschneiden. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden schattierten Bereich, bis der Löffel der Zeichnung entspricht.

Schritt 5

 
  Jetzt müssen Sie einen Umriss entlang der Seite des Löffels zeichnen, um zu zeigen, wie der fertige Löffel aussehen wird. Diese Linie dient nur als Richtlinie und kann im Laufe der Arbeit geändert werden.

Schritt 6

 
  Jetzt ist es Zeit zu schnitzen! Bitte schnitzen Sie den Rücken / die Unterseite nicht, bis die Oberseite des Löffels fertig ist. Entfernen Sie das Holz bis zur Linie entlang der Seite.

Schritt 7

 
  Zeichnen Sie die Linien wieder auf den Löffel, die bei der Formgebung entfernt wurden, und schneiden Sie anschließend die Löffelschale entlang. Erlauben Sie bitte eine Toleranzlinie. Diese Linie wird entfernt, wenn Sie die richtigen Stufen / Formen haben. Wenn Sie einen Stichschnitt machen, lassen Sie den Druck nach, wenn sich der Meißel der Grundlinie nähert, die der seitlichen Linie entspricht. In anderen Fällen sehen die unansehnlichen Schnitte schlecht aus.

Schritt 8

 
 Machen Sie auf jeder Seite die Unter- / Überlinien durch und entfernen Sie Sie Holzspäne. Jeder Schnitt ist eckig und muss die gleiche Tiefe haben, damit er so aussieht, als ob er sich unter der Überlinie treffen würde. Fahren Sie dann mit den verbleibenden Unter-/Überlinien fort. Machen Sie sich noch keine Sorgen über die gepunktete Linie an den Außenkanten.

Das Herz zum Schnitzen  

Schritt 9

 
  Weichen Sie Nun die eckigen Linien ab, sobald alle Unter-/Überlinien durchtrennt wurden, so dass die keltische Knotenstruktur als eine kontinuierlich schöne und fließende Linie erscheint. Diese Linien können über alle Keltischen Knoten gelegt werden, um einen Sturzeffekt zu erzielen.

Schritt 10

 
  Wenn Sie die Unter- oder Überlinien machen, an denen sich das Herz befindet, entfernen Sie zuerst Holz an der Basis des Herzens. Dass es die «Unterschnitte» an der keltischen Knotenarbeit ermöglicht und stolz auf das Herz ist.

Schritt 11

 
  Das Herz wird abgerundet, um einen gedämpften Effekt zu erzielen, indem der Winkel des Hohlmeißels geändert wird, um mehr von der Oberseite des Herzens nach unten zum Löffelrücken zu führen. Seien Sie vorsichtig mit der Ecke des Hohlmeißels, damit es nicht in den keltischen Knotenlinien gräbt.

Schritt 12

 
  Nun können Sie die Schüssel formen. Entfernen Sie zuerst das Holz, sodass die Oberseite des Löffels der Linie entlang der Seite folgt.

Schritt 13

 
 Ziehen Sie zum Auswählen der Schüssel eine Linie etwa 2-3 mm vom Rand der Schüssel als Toleranz, um die Schüssel neu zu formen, wenn die Form nicht stimmt. Bitte schneiden Sie diese Linie nicht durch. Versuchen Sie, mit oder über die Korngröße zu arbeiten. Es ist besser, einen langen gebogenen Meißel zu verwenden, um die Schüssel auszuhöhlen. Wenn Sie mit der Gesamtform zufrieden sind, räumen Sie alle Bereiche auf, die sie benötigen.

Schritt 14

 
  Jetzt werden wir beginnen, die Rückseite des Löffels zu formen. Es ist eine großartige Idee, eine Klammer und einige Holzstücke zur Unterstützung unter den gekrümmten Bereichen zu verwenden, da dies schwierig zu schnitzen ist, da die Oberfläche, die jetzt auf der Bank liegt, nicht eben ist.

Schritt 15

 
  Lassen Sie uns nicht die Rückseite der Löffelschale formen - dies geschieht auf die gleiche Weise wie die Formung des Herzens, d.H Die Änderung des Winkels des Meißels, um Holz zu entfernen.

Schritt 16

 
  In regelmäßigen Abständen ist es besser, Finger und Daumen in der Schüssel zu legen, um die Dicke des verbleibenden Holzes zu messen . Entfernen Sie nicht mehr, wenn es dünn wird.

Schritt17

 
  Sobald die Rückseite des Löffels fertig ist, sollte es so aussehen.

Schritt 18

 
  Lass uns jetzt den Rücken schnitzen. Zeichnen Sie, und schnitzen Sie dann die Linien auf der Rückseite des Löffels. Denken Sie daran, dass die obere Linie oben zu einer unteren Linie wird. Wir haben auch die Form des keltischen Knotens auf der Rückseite der Schüssel für zusätzlichen Effekt fortgesetzt.

Schritt 19

 
  Beseitigen Sie unschöne Schnitte mit einem Messer, Meißel oder Schaber. Der Schaber ist sehr nützlich in der Schüssel des Löffels.

Schritt 20

 
  Der nächste Prozess ist das Schleifen des Liebeslöffels. Wir sollten zugeben, dass nicht jeder ein gesandetes Finish mag. Wenn Sie auch nicht abschleifen möchten, müssen die Schnitte sauber sein. Beim Schleifen müssen die scharfen Linien eingehalten werden. In diesem Fall ist es ratsam, doppelseitiges Tesa zu verwenden, um Schleifpapier, Holzabschnitte, Wachsmodellierwerkzeuge usw. zu verwenden. anzubringen, damit ein gleichmäßiger Druck angewendet werden kann. Bitte stellen Sie sicher, dass auch die inneren Bereiche geschliffen sind. Fertigstellung In den letzten beiden Schritten wird auf der gesamten Fläche ein Schleifmittel aufgetragen. Denken Sie daran, in Ecken und Ritzen zu kommen. Dadurch wird das Korn angehoben, trocknen gelassen und anschließend erneut mit sehr feinem Schleifpapier (Körnung 600) leicht abgeschliffen. Zum Schluss tragen Sie bitte eine Schicht Wachs auf, lassen Sie es etwa eine Stunde lang stehen und polieren Sie anschließend gründlich ab, damit Ihr Finger über die fertige Oberfläche führt.

Das Referenzmaterial ist https://www.woodworkersinstitute.com/wood-carving/projects/relief-carving/lovespoons/carve-a-traditional-celtic-lovespoon/

Prev Post
Next Post

Leave a comment

Please note, comments need to be approved before they are published.

Thanks for subscribing!

This email has been registered!

Shop the look

Choose Options

Edit Option
Back In Stock Notification
Terms & Conditions
What is Lorem Ipsum? Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged. It was popularised in the 1960s with the release of Letraset sheets containing Lorem Ipsum passages, and more recently with desktop publishing software like Aldus PageMaker including versions of Lorem Ipsum. Why do we use it? It is a long established fact that a reader will be distracted by the readable content of a page when looking at its layout. The point of using Lorem Ipsum is that it has a more-or-less normal distribution of letters, as opposed to using 'Content here, content here', making it look like readable English. Many desktop publishing packages and web page editors now use Lorem Ipsum as their default model text, and a search for 'lorem ipsum' will uncover many web sites still in their infancy. Various versions have evolved over the years, sometimes by accident, sometimes on purpose (injected humour and the like).
this is just a warning
Shopping Cart
0 items